Statex Firmensitz

Tablet-Tastatur mit textiler Leiterbahn

Statex entwickelt im Auftrag eines der „größten amerikanischen IT-Konzerne“ eine textile Leiterbahn für eine Gummi-Tablet-Tastatur.

Mit dem Edelmetall Silber lassen sich auch Textilien veredeln. Etwa, um daraus biegsame Tablet-Tastaturen herzustellen.

Schon heute sind Tastaturen flach, fesch und geräuscharm – oder einfach aus Licht. Weil auch das Thema Mobilität immer wichtiger wird, rollen Elektronikkonzerne mittlerweile flexible und knickbare Gummi-Tastaturen am Markt aus. Klassische Leiterplatten, die als Träger elektronischer Bauteile in Tastaturen für Strom und Tastenkommunikation sorgen, eignen sich dafür nicht, denn die lassen sich nur einmal zusammenrollen.

Deshalb hat die Bremer Firma Statex, eines der führenden Unternehmen bei silber-beschichteten Textilien, im Auftrag eines der „größten amerikanischen IT-Konzerne“ eine textile Leiterbahn für eine Gummi-Tablet-Tastatur entwickelt. „Gerade in technischen Märkten werden heutzutage verstärkt leichte und flexible Materialien nachgefragt“, sagt Sven Böhmer, bei Statex unter anderem im Bereich Forschung & Entwicklung aktiv.

Doch wie wird aus Stoff biegsame Hardware? „Wir veredeln unter anderem Polyamid-Garne, -Gewebe und -Vliese mit 99 Prozent reinem Silber“, erklärt Böhmer. Dabei werde das Edelmetall, das von allen Elementen Wärme und Strom am besten leitet, mittels eines nass-chemischen Prozesses regelrecht im Stoff verwurzelt. Das so entstehende textile Material dient im Anschluss als Grundlage für Faser-Produkte mit leitenden, sensorischen oder wärmenden Funktionen. Der Vorteil: Die Produkte behalten trotz ihrer Oberfläche aus Silber ihre textile Flexibilität.

Als Vorprodukt ist die faserbasierte Leiterbahn bereits unterwegs. Die Markteinführung der finalen Version ist für 2018 geplant.

Quelle: http://www.techtextil-blog.com/tablet-tastatur-mit-textiler-leiterbahn/