Antistatik

Antistatik
Jeder kennt es. Läuft man über einen Kunstfaserteppich und greift dann nach einer Türklinke, bekommt man einen elektrischen Schlag. Dabei kann sich der Mensch bis zu 13.000 Volt aufladen.

Das ruckartige Entladen der Spannung kann in Computern oder sonstigen technischen Geräten starke Störungen bis hin zu Totalausfällen verursachen. Die Lösung bieten Teppiche mit Ableitung in Form unserer Shieldex®-Stapelfasern.
Große Fluggesellschaften erkannten diesen Vorteil schon in den 80er Jahren und nutzen unsere Produkte seit je her. Auch in Büros, Fließbändern, Gurten oder in Kleidungsstücken kommen unsere Stapelfasern zum Einsatz.

Antistatische Anwendungen

  • Silberbeschichtes Fasergarn zur Herstellung von antistatischen Teppichen in der Luftfahrtindustrie sowie für Bürokomplexe.
  • Antistatische Dichtungen für Computerindustrie.
  • Antistatische Dichtringe zur Staubbindung an Produktionsmaschinen.
  • Antistatische Garne für die Hersteller der Bandindustrie und Big Bags.